Roland Hofer

Roland Hofer

Liebe Schweizerinnen und Schweizer

Nachdem ich nun schon seit September 2009 in einem amerikanischen Auto wohne und mir in der Schweiz Ausnutztodesangst gemacht wurde und ich Anfang 2010 nach Deutschland gefahren bin, bitte ich euch, mir Geld zu besorgen.

Ich bitte euch nicht einfach so um Geld, ich moechte euch erklaeren warum. Ich habe das Gefuehl dass ich vom SND Schweizer Nachrichten Dienst benutzt wurde um die Schweiz vor allem bei den Laendern USA, EU, Deutschland und Frankreich beruehmt zu machen.

Mir wurden ueber die Jahre jeden Abend Drohungen oder Witze oder Diskusionen erzaehlt. Auch am Tag wurde ich aus der Ferne von Menschen die mich angeblich ausnutzen moechten bedroht. Nun weis ich dass diese Menschen vom Schweizer Militaer und vom SND sind. Wegen diesen Drohungen habe ich den Bundespolizeien dieser oben genannten Laender Hilfemails geschrieben.

Ich habe auch gesagt bekommen dass ohne mich die Schweiz ein unwichtiges kleines Laendchen sein wuerde.

Bitte sammelt Geld und belohnt mich fuer das was mir der SND und das Schweizer Militaer angetan hat, naemlich mich in die Irre gefuehrt um den Bekantheitsgrad der Schweiz zu steigern. So dass zum Beispiel die Amerikaner sehen wuerden, oh mein Gott schaut euch an wie toll unsere Autos fuer Schweizer sind. Aber diese Autos hatte ich schon immer sowieso geliebt.

Der SND wollte Wirtschaftsbeziehungen und Behoerdenbeziehungen durch mich knuepfen und nun bitte ich das ahnungslose Fussvolk der Schweiz mir Geld zu geben. Ihr koennt mir eine Email schreiben dann sage ich euch wo Ihr Ueberweisen koennt. Danke.

Und helft mir dass mir verarmte Juden aus der Schweiz keine Kinder machen koennen. Ich habe naemlich das Gefuhel dass das in den Jahren zwischen 2000 bis etwa 2014 schon geschehen ist. Und zwar als ich geschlafen hatte.

Fuer den Fall dass Sie mich von der Schweizer Armee schon seit ueber einem Jahrzehnt plagen dann muss es wohl an dem Ereignis in Andermatt etwa im Jahr 2005 liegen. Da hatte unsere Kompanie die ganze Woche auf dem Feld im Schneeregen gearbeitet und leider an keinem Abend Ausgang bekommen. Am Freitag hatten wir uns dann auf den Ausgang gefreut aber vor dem Nachtessen sagte der Kompaniekommandant dass es wieder keinen Ausgang gibt. Nach dem Nachtessen ist die ganze Kompanie auf dem HV Platz hingestanden und sagte dass sie an dem Abend nichts macht. Der Kompaniekommandant war am Boden zerstoert. Es tut mir leid und ich entschuldige mich damals bei dieser Meuterei mitgemacht zu haben. Leider muss ich aber Auch erwaehnen dass das halt Auch mit Menschenkentnissen und Fuehrungserfahrung zu tun hat. Ein Offizier sollte wissen wann er der Truppe ein Zueckerli geben sollte. Wenn Sie mich also wegen dem Ereignis fertig machen dann frage ich Sie warum dann nur mich?

Hiermit moechte ich Roland Hofer auch die Familie Gilardi speziell Vanessa Gilardi aus Huenenberg Kanton Zug in der Schweiz bitten sich nicht in mein Leben einzumischen bzw. mich dazu zwingen Vanessa mein Auto zu geben oder sogar mit ihr zusammen zu wohnen. Vanessa Gilardi ist eine Italiener Schweizerin. Bitte lassen sie mich in Ruhe Auch mit Behoerden aus der Schweiz denen sie anscheinend Geld gezahlt haben damit sie mich plagen.

Ich moechte auch allen Schweizerbehoerden sagen dass ich nie Polizist, Grenzwaechter, SND Mitglied oder Bundesrat werden moechte.

Auch moechte ich speziell der Gemeinde Huenenberg sagen dass ich mit niemandem aus Huenenberg zu tun haben moechte. Mir wurde gesagt dass in Huenenberg ein CIA Agent angefangen hatte zu wohnen und dass eine Schulkameradin Namens Melanie Baumann bei dem in die Wohnung gegangen sei und gesehen haette wie der ausnutzen taete also Menschen toeten wuerde und die inneren Organe stehlen wuerde. Dann haetten Huenenberger den CIA Mann umgebracht. Mit der Geschichte moechte ich nichts zu tun haben.

Und der ganzen Schweiz moechte ich sagen, ich bin aus der Schweiz ausgewandert weil ich nur noch Dellenbach Kari und HD Laeppli bei euch allen war. Viele von euch haben mich nur noch verspottet und deshalb moechte ich auch nie mehr in der Schweiz arbeiten oder wohnen. Aber mich mit der Methode dass man mir alles von der Schweiz aus verwert versuchen in die Schweiz zu zwingen duerfte von euch eher illegal sein und gegen Menschen Rechte verstossen. Bitte hoert auf meiner Familie zu verbieten mir zu helfen.

Ich moechte Auch mein Auto nie verkaufen weil fuer uns Oberlippenspalten Gaumenspalten Menschen so ein Auto als Wohnung wichtig ist weil wir oft unsere normalen Wohnungen wieder verlieren.

Und den Geistlichen der Schweiz moechte ich auch sagen dass sie bitte aufhoeren sollen Schweizerbehoerdenangehoerige mit Ordertraining an mir zu schulen.

Auch moechte ich speziell Frau Marti Hegglin Katharina von der Zuercher Kapo sagen dass ich kein Interesse an Ihr habe und dass ich auch nichts gegen Ihren Ehemann Herr Hegglin Josef habe. Alles Gute Ihnen beiden und viel Erfolg im Leben.

Weiter habe ich erfahren dass mich die Schweizer mit Deutschen zusammen in einen Raum zwingen moechten in dem ich mich nicht selber abschliessen kann oder sogar auf die Strasse damit sie mir meinen Sperma stehlen koennten. Bevor ihr weiter Bemuehungen deswegen anstellt, biete ich euch meinen Sperma fuer 500 Sfr. pro Ladung an. Ich mache euch 30 Kinder wenn ihr moechtet weil ich weis dass haessliche Frauen die keinen Mann finden unbedingt ein Kind moechten.

Noch einmal moechte ich euch sagen dass ich Auch nicht Spezialpolizist werden moechte und schon gar nicht Jugoslaven die extrem kriminell geworden sind umlegen moechte. Auch nicht gegen Geld.

Auch habe ich erfahren dass man besorgt ist dass ich schon seit ueber zwei Jahren nicht mehr geduscht haette. Ich wasche mich in meinem Auto mit Lappen und Seifenwasser und anschliessend Citronenwasser. Und zwar ueberall an meinem Koerper. Ich habe das Gefuehl dass ich sogar sauberer bin als wen ich dusche.

Oben habe ich bereits geschrieben dass ich kein SND Schweizer Nachrichtendienst Mitglied werden moechte und auch nicht den Posten des Chefs uebernehmen moechte. Das wird mir immer auf mein Auto, am Abend wenn ich schlafen moechte, angeboten bzw eingeredet. Jetzt weiss ich warum und ich weiss auch warum mich alle Behoerden in der Schweiz im Stich gelassen haben und warum alle Schweizer mich als Landesveraeter und Nestbeschmutzer beschimpft hatten. Ich habe nun durch ander Personen heraus gefunden dass im Gebiet um Volgelsheim in Frankreich und Breisach am Rhein in Deutschland Menschen getoetet wurden und ihnen die inneren Organe genommen wurden. Das war anscheinend in den 90 er Jahren der Fall gewesen. Und anscheinend sind Menschen die auch dem SND, Schweizer Militaer und evtl anderen Behoerden der Schweiz beteiligt gewesen. Anscheinend ermitteln die Franzoesischen Behoerden und die Deutschen Behoerden in diesem Fall. Ich habe mich auch gefragt warum ich immer wieder von Schweizer Stimmen aus der Distanz seit Jahren als Dreck Hund und Heart Dealer beschimpft werde. Nun weiss ich dass diese Menschen die damals an diesen illegalen Toetungen teilgenommen hatten mich wie als ihren Anfuehrer bestimmt haben und gesagt haben dass ich fuer alles verantwortlich sei. Mitte 90er Jahre war ich 15 Jahre alt. Ich habe niemandem das Leben genommen bzw. getoetet und ich habe auch niemanden koerperlich verletzt. Mir ist durchaus bewust dass mein Fall sehr viel Peinlichkeiten fuer aeltere Schweizer Behoerden Mitglieder in sich hat aber ich muss mich aus der Rolle des Suendenbocks bzw Kugelfangs befreien. Nun bitte ich den SND und alle die davon wissen sich bei mir zu entschuldigen dass ich anscheinend fuer diese schrecklichen Taten verantwortlich gemacht wurde. Den normalen Schweizern moechte ich sagen, steht doch einfach zu mir und macht fuer mich eine Geldsammlung und gebt mir das Geld. Ich bin ein Opfer des Schweizer Nachrichtendienstes. Meine Gottentante heisst Ursula Kuhn aber ich hatte sie kaum gekannt. Ich glaube sie ist ein SND Mitglied. Ich glaube auch nicht dass sie tot ist denn ich hoere manchmal ihre Stimme. Hoert auf aus mir einen Suendenbock oder Jesus zu machen. Ich habe nie Menschen ausgenutzt, auch nicht tote Menschen.

Mit freundlichen Gruessen

Roland Hofer

 

rh1979@mail.de

rhofer@mail.ch

11.06.2018

 

 

Recent Videos

No recent videos